PROJECT NEPAL

Nepal ist eines der zehn ärmsten Länder der Welt. Durch regelmäßige Überflutungen und Erdbeben wird das Land immer wieder auf eine hart Probe gestellt. Dr. K. Manoj ist einer von 6 operierenden Kinderärzten im ganzen Land. Obgleich die Anzahl der Krankenhäuser in Nepal gar nicht so gering ist, sind viele in privater Hand, was Menschen mit geringem Einkommen eine Versorgung unerschwinglich macht. Dr. Manoj ist zu jeder Zeit in der Hauptstadt Kathmandu zu erreichen und gibt alles für die Gesundheit der Kinder. Die meiste Zeit arbeitet er im Siddha Memorial Hospital, welches sich ausschließlich von Spenden internationaler Organisationen finanziert. Er versucht so, auch armen Familien mit seiner Hilfe wichtige Operationen zu ermöglichen. 

Das Mutter-Kind Krankenhaus ist Dank der Spenden für nepalesische Verhältnisse technisch gut ausgestattet. Beispielsweise hat das Krankenhaus ein gespendetes Laparoskopiegerät. Absurderweise fehlt es eher an alltäglichen Dingen, für die das Krankenhaus kein Geld hat, da die Regierung die Krankenhäuser in Nepal nicht unterstützt. So werden zum Beispiel Haarhauben und Mundschutz gerne auch mal 1-2 Wochen verwendet. Die Hygienestandarts sind sehr niedrig, daher wird versucht durch Improvisieren irgendwie zu einem guten Ergebnis zu kommen. Schlussendlich geht es nur um die Gesundheit der kleinen Patienten, auch in Nepal.

MORE REPORTS

Coming soon

Coming soon